Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Die 3NET EDV Netzwerk GmbH stellt gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) folgende Angaben für jedermann in geeigneter Weise zur Verfügung:

1. Name der verantwortlichen Stelle

3NET EDV Netzwerk GmbH

2. Leiter der verantwortlichen Stelle

Geschäftsführung: Axel Vogelbein, Daniel Grünke

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung: Tobias Kothe

Datenschutzbeauftragter:
Thomas Brunner
Lübener Str. 6
90471 Nürnberg
E-Mail: Datenschutz @ 3net.de

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Sorbenstraße 57
20537 Hamburg
Tel. +49 40 254045-0

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung-, verarbeitung oder -nutzung

Hauptzweck:
3NET EDV Netzwerk GmbH vertreibt, pflegt und managet IT-Systeme (PC, Netzwerke, etc.), stellt IT-Services und gemanagte Server und Arbeitsplätze bereit. 3NET EDV Netzwerk GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten zu Erfüllung der zuvor beschriebenen Zwecke.
Nebenzwecke:
- Personalverwaltung: für eigene Zwecke und zur Erfüllung gesetzlicher und sozialversicherungsrechtlicher Verpflichtungen sowie
- Lieferanten, Kooperationspartner, Interessentenverwaltung: für eigene Zwecke, ehrenamtliche Tätigkeiten

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
Kundenn:  Adress-, Kommunikations- und Kontaktdaten, Abrechnungs- und Bankdaten, Persönliche Daten
Mitarbeiter: Adress-, Kommunikations- und Kontaktdaten Vertragsdaten, Bankdaten, Leistungs- und Abrechnungsdaten
Interessenten: Adress-, Kommunikations- und Kontaktdaten
Lieferanten:  Adress-, Kommunikations- und Kontaktdaten, Vertragsdaten
Kooperationspartner: Adress-, Kommunikations- und Kontaktdaten

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen Daten mitgeteilt werden können
Öffentlliche und externe Stellen aufgrund einer Rechtsvorschrift
interne Abteilungen zur Erfüllung der unter Punkt 4 genannten Zwecke
Externe Dienstleister i.S. Art. 28 DSGVO (Auftragsdatenverarbeitung)
Kreditinstitute
Unternehmensberatungen
Eine Weitergabe an Dritte zur werblichen Nutzung erfolgt nicht.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Kundendaten:
Bestands- und Entgeltsdaten werden mit Ablauf des auf die Beendigung des Vertragsverhältnisses folgenden Kalenderjahres gelöscht, soweit nicht gesetzliche Regelungen eine längere Speicherung erfordern (z.B. steuerrechtliche Bestimmuungen)

Interessenten-, Werbe-, Mitarbeiter-, Bewerber- und Lieferantendaten:
Diese Daten werden gelöscht sobald der jeweilige Zweck entfällt und gesetzliche Regelungen nicht eine längere Speicherung erfordern.

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten:
Diese ist Momentan nicht geplant, jedoch im Rahmen gesetzlicher Vorschriften oder durch Autorisierung durch den Kunden im Einzelfall denkbar.

9. Allgemeine Beschreibung der technischen und organisatorischen Maßnahmen, Art. 32 Abs. 1 DSGVO
Alle Maßnahmen, bei denen technische und organisatorische Schutzmaßnahmen weitestgehend umgesetzt werden, um Die Verarbeitung personenbezogene Daten zu schützen